Das ist die Kategorie, welcher alle News-Artikel zugeordnet sind.

Die Berliner Datenschutzbeauftragte hatte bereits im August das bislang höchste deutsche Bußgeld in Höhe von 195.407 Euro verhängt.

50.000 Euro Bußgeld wegen eines schweren Verstoßes der Stadt Oslo. Über einen Zeitraum von 11 Jahren wurden Patientendaten falsch verarbeitet.

Datenschutz Bilanz 2019: hoher Umsetzungsaufwand hindert Unternehmen, Anzahl Datenschutz-Bußgelder steigend. Erfahren Sie mehr in unserer DSGVO-Infografik.

Das Vielfliegerprogramm der Lufthansa bestätigt Datenpanne. Tausende Nutzer hatten Zugang zu fremden Profilen.

Keine Benennung eines Datenschutzbeauftragten trotz mehrmaliger Aufforderung. Auch für Kleinunternehmen teuer.

Die 1&1 Telecom GmbH muss ein Bußgeld von 9.550.000 Euro wegen nicht ausreichender technisch-organisatorischer Maßnahmen zahlen.

Datenschutz und Videoüberwachung: Wie können Sie das Urteil des BVerwG auf Ihre Praxis übertragen?

Datenschutz in den USA: Wie werden Start-Ups in den USA unterstützt und welche Cybersecurity-Unternehmen gibt es.

Neben verschiedenen Datenschutz-Verstößen wurde ein Patient bei der Aufnahme im Krankenhaus verwechselt.

Daten unerlaubt für Wahlkampagnen verwendet. Warum die belgische Aufsichtsbehörde öffentliche Stellen besonders hart bestraft erfahren Sie im Artikel.