Datenschutz-Akademie
Aktuelle Berichte zum Thema Datenschutz

Datenpanne bei H&M

Datenschutz Datenpanne Miles & More

Datum: 19.12.2019

Verantwortliche Stelle: H&M

Art des Datenschutz-Verstoßes:

Dem schwedischen Modehaus H&M wird vorgeworfen, seine Mitarbeiter ausgehorcht zu haben. Betroffen sind hauptsächlich Mitarbeiter des H&M-Kundenzentrums in Nürnberg, die für den deutschen und österreichischen Raum verantwortlich sind.

Führungskräft  sollen laut Medienaussagen private Informationen zu Mitarbeitern in Datenordnern gesammelt haben. Besonders bedenklich ist, dass die enthaltenen Gesprächsnotizen sensible personenbezogene Daten wie u.a. zu Lebenssituation oder Eheleben, nur aus vertraulichen Gesprächen mit Führungskräften stammen können. Weiterhin wurde insbesondere kritisiert, dass Informationen zur Gesundheit der Mitarbeiter in Listen ausgewertet wurden. 

H&M äußerte daraufhin öffentlich, solchen Datenpannen zukünftig zu vermeiden, indem  Datenschutzschulungen für Führungskräfte, Datenaudits oder Seminare zu Arbeitnehmerrechten durchgeführt werden würden.

Datenkategorien: Name, Vorname, Gesundheitsdaten

Land: Deutschland / Schweden

Quelle: Focus

 

Zurück zur Übersicht der Datenpannen >

 

Jetzt kostenfrei beraten lassen