Datenschutz-Akademie
Aktuelle Berichte zum Thema Datenschutz

Spanische Aufsichtsbehörde verhängt Bußgeld von 50.000 Euro

Bußgeld Spanien Pamplona

Datum: 25.11.2019

Verantwortliche Stelle: La Tribuna de Cartagena

Art des Datenschutz-Verstoßes:

Die spanische Datenschutzbehörde (AEPD) hat dem Portal La Tribuna de Cartagena eine Geldbuße in Höhe von 50.000 Euro Verhängt. Grund für das Bußgeld ist laut Medienberichten die Veröffentlichung von Informationen und Bildern des Opfers einer Straftat, begangen in Pamplona 2018.

Die AEPD geht davon aus, dass in diesem Fall das Recht auf Schutz personenbezogener Daten Vorrang vor dem beabsichtigten öffentlichen Interesse an der Verbreitung hat. Der Sachverhalt stellt einen Verstoß gegen Artikel 6 der DSGVO dar, der besagt, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten der Zustimmung des Betroffenen bedarf.

Das Portal konnte nicht nachweisen, dass es die Zustimmung der Betroffenen, in Bezug auf die Verwendung ihrer personenbezogenen Daten hat.

Rechtsgrundlage für Bußgeld: Artikel 6

Bußgeld: 50.000 Euro

Land: Spanien

Quelle: Spanische Datenschutzaufsichtbehörde AEPD (ES)

 

Zurück zur Übersicht der Datenpannen >

 

Jetzt kostenfrei beraten lassen