Beiträge

DSGVO-Verstöße werden mit hohen Bußgeldern geahndet. Erfahren Sie welche Datenschutz-Verstöße geahnten werden und sichern Sie sich ab.

Dem Telekommunikationsanbieter wurde unrechtmäßiger Verarbeitung zu Marketing-Zwecken nachgewiesen. Millionen Personen betroffen.

120.000 € da die Sicherheit der App „Skolemelding“ zur Kommunikation zwischen Schulangestellten, Eltern und Schülern nicht gewährleistet war.

Grund ist die fehlende Meldung des Datenschutzbeauftragten an die Aufsichtsbehörde. Erfahren Sie was Sie bei der Meldung beachten müssen.

Bewertung von Krankentagen mittels Bradford Faktor verstößt gegen die DSGVO. Bußgeld in Höhe von 82.000 Euro vollstreckt.

E-Mails des betroffenen Mitarbeiters wurden zu Recht vom Arbeitgeber eingesehen. Unternehmen überwacht Mitarbeiter illegal per Videoaufnahme.

Verstöße des Unternehmens in Bezug auf Werbemaßnahmen und unzulässige Verträge, Anweisungen der Aufsichtsbehörde.

275.000 Pfund, wegen eines Verstoßes bei der sicheren Aufbewahrung von Daten spezieller Kategorien. Über 500.000 Dokumente betroffen.

15.000 Euro Bußgeld für Webseiten-Betreiber wegen Einsatz von Tracking Cookies ohne Einwilligung.

35.000 Euro Bußgeld wegen eines Verstoßes gegen gleich drei schwedische Gesetze. Informationen über Kreditwürdigkeit veröffentlicht.