Datenschutz-Akademie
Aktuelle Berichte zum Thema Datenschutz

Apotheke in London erhält Datenschutz-Bußgeld

Datenschutz Bußgeld

Datum: 20.12.2019

Verantwortliche Stelle: Doorstep Dispensaree Ltd

Art des Datenschutz-Verstoßes:

Der Leiter der britischen Datenschutzaufsichtsbehörde hat eine in London ansässige Apotheke mit einer Geldstrafe von £275.000 belegt, weil sie es versäumt hat, die Sicherheit von Daten spezieller Kategorien zu gewährleisten.

Die Doorstep Dispensaree Ltd, die Medikamente an Kunden und Pflegeheime liefert, hat rund 500.000 Dokumente in unverschlossenen Behältern auf der Rückseite ihres Betriebsgeländes in Edgware hinterlassen. Die Dokumente enthielten Namen, Adressen, Geburtsdaten, Krankenversicherungsnummern, medizinische Informationen und Rezepte, die einer unbekannten Anzahl von Personen gehörten.

Die Dokumente, von denen einige nicht ausreichend gegen die Witterung geschützt waren und daher einen Wasserschaden erlitten, wurden zwischen Juni 2016 und Juni 2018 erstellt. Wenn die Daten nicht so verarbeitet werden, dass eine angemessene Sicherheit gegen unbefugte oder unrechtmäßige Verarbeitung und versehentlichen Verlust, Zerstörung oder Beschädigung gewährleistet ist, stellt dies einen Verstoß gegen die Allgemeinen Datenschutzbestimmungen (DSGVO) dar.


Der Verstoß wurde festgestellt, nachdem die Gesundheitsbehörde eine separaten Untersuchung der Apotheke durchführte.

Datenkategorien: Namen, Adressen, Geburtsdaten, Krankenversicherungsnummern, medizinische Informationen, Rezepte

Land: Großbritanien

Bußgeld: 275.000 Pfund

Quelle: Europäischer Datenschutzausschuss 

 

Zurück zur Übersicht der Datenpannen >

 

Haben Sie Fragen zur praktischen Umsetzung? - Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Jetzt kostenfrei beraten lassen