Datenschutz-Akademie
Aktuelle Berichte zum Thema Datenschutz

100 Millionen Datensätze von US-Bank entwendet

Datenpanne Capital One

Datum: 31.07.2019

Verantwortliche Stelle: Capital One

Art der Datenpanne: Der US-amerikanischen Bank Capital One wurden bei einem Hackerangriff 100 Millionen Datensätze in den USA und 6 Millionen Datensätze in Kanada entwendet. Der Großteil der Daten stammt von Kreditkartenanträgen und existierenden Kreditkarten von Kunden der Bank. Neuste Erkenntnisse lassen vermuten, dass auch die italienische Bank Unicredit betroffen sein könnte. Laut dem FBI konnte die mutmaßlich verantwortliche Hackerin identifiziert werden. Sie habe selbst über die Tat in den Sozialen Medien berichtet. Grund für die Datenpanne soll eine falsch konfigurierte Firewall gewesen sein. 

Betroffene Datenkategorien: Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Geburtsdaten, Daten zur Kreditwürdigkeit 

Land: USA

Quelle: Der Aktionär

 

Zurück zur Übersicht der Datenpannen >

 

Jetzt Beratung anfragen