Datenschutz-Akademie
Aktuelle Berichte zum Thema Datenschutz

Die schwedische Datenschutzbehörde verhängt erstes Bußgeld

Datenpanne_Schule_Schweden

 

 

Datum: 22.08.2019

Verantwortliche Stelle: Schule in Skelleftea  (Schweden)

Art der Datenpanne:

Die schwedische Datenschutzbehörde teilte mit, dass sie ihre erste Strafe wegen Verletzung der DSGVO gegen eine Schule in Skelleftea verhängt hat, die die Gesichtserkennung getestet hatte, um die Anwesenheit von Schülern zu registrieren. Die Behörde untersuchte die dreiwöchige Pilotphase für 22 Schüler und stellte fest, dass der Umgang des Schulvorstands mit personenbezogenen Daten nicht mit der DSGVO übereinstimmt. 

Betroffene Datenkategorien: biometrische Daten (Gesichtserkennung)

Einordnung in die Praxis: Hochsensible Daten 

Bußgeld: 200.000 SEK

Land: Schweden

Quelle: International Association of Privacy Professionals

 

Zurück zur Übersicht der Datenpannen >

 

Jetzt Beratung anfragen